Das 10. Drachenbootrennen der Gastronomie, 31. Juli 2017

IMG 8479 gr w IMG 8558 gr

Ob „Hey Vitus, hey Vitus“ oder “Mariandl, du musst jetzt paddl, paddl, paddln“, die formidablen Musiker DIE ALPENAKADEMIKER haben keine Mühen gescheut um für jedes der 14 teilnehmenden Teams eine kleine Hymne zu ersinnen. Das akustische Doping hat zweifellos gewirkt, denn wir haben beim 10. Drachenbootrennen der Gastronomie äußerst umkämpfte und aufregende Rennen erlebt, die oft nur durch einen Wimpernschlag entschieden wurden.

Bei echtem Kaiserwetter, Sonne, blauem Himmel und um die 30 Grad kamen 300 Gastronomen, Sommeliers, Köche, Servicemitarbeiter, Winzer, Weinfachleute und Genussjournalisten am Bandestrand des Buchscharner Seewirts in Münsing zusammen und haben uns dabei einen neuen Teilnehmerrekord beschert!

Im vergangenen Jahr hatte der Schäferwirt aus Schwabbruck nur sehr unglücklich das Finale der besten 4 Teams verpasst und darauf mit großartigem Sportsgeist und Fairness reagiert. Umso mehr hat es uns diesmal gefreut, als DIE ALPENAKADEMIKER bei der Übergabe - des nicht gerade kleinen Siegerpokals von Stölzle - anstimmten: „Und heute fahren sie Drachenboot, morgen sind sie wieder Hirt, im Schäferwirt, im Schäferwirt, im Schä-schä-schä-schä-schäferwirt…“.

Nach einem wunderbaren und genussvollen Tag am Starnberger See haben sich wohl die meisten der 300 Teilnehmer als Sieger gefühlt, aber der lieben Ordnung halber, möchten wir auch ein offizielles Ergebnis vermelden:

m IMG 8496 gr1.    Schäferwirt, Schwabbruck                    
2.    ogricht, Holzkirchen
3.    Murnauer Drachentöter                   
4.    Fasanerie, München    
5.    Sommelierunion Deutschland
6.    Sommelierunion Österreich                            
7.     Ruby Hotel, München
8.     Der Dandler und die Weingschaftler, München                     
9.    Süßmund, München
10.    Zum Haderecker, Olching
11.    Vinum CumLaudae/IHK Akademie München
12.    Team Geisel/Königshof, München
13.     Café am Beethovenplatz/Hotel Mariandl, München                    
14.    Vitus, Iffeldorf

Wir gratulieren unserem Sieger des 10. Drachenbootrennens, dem Schäferwirt aus Schwabbruck ganz herzlich!

 

Für mit bestem Weinstoff reichlich gefüllte Gläser sorgten folgende Winzerinnen und Winzer:

Scali, Paarl (vertreten durch ihren „assistant winemaker“ Julia Nather)
Birgit Braunstein, Leithaberg/Burgenland
Jasper Bruysten und Lutz Loosen, Weingut Altenkirch, Rheingau
Alf Wimmer, Weingut Hajszan Neumann, Wien
Paul und Deborah Old, Les Clos Perdus, Corbieres
Paul Weltner, Franken
Christian Plattner, Ansitz Waldgries, Südtirol
Marcial und Martin Zapke, Fuente Reina, Andalusien
Philipp Rieger, Weingut Rieger, Markgräflerland

Ein besonderer Dank gilt dem Buchscharner Seewirt für eine wie immer sehr leckere kulinarische Versorgung den ganzen Tag hindurch, allen unseren Helfern, sowie unseren treuen Sponsoren Gerolsteiner und Stölzle.

Last but not least möchten wir uns bei allen Teilnehmern sehr herzlich bedanken, die das 10. Drachenbootrennen der Gastronomie zu einem einzigartigen und großen Fest gemacht haben!

Jörg Linke & Team, Linke Weinhandelsges. mbH
 

 Fotoalbum: (184 Bilder)

Photos by: Swetlana Baschmakov & Harry Flosser

b title 10
Weinbroschüre Drachenbootrennen 2017


Das 9. Drachenbootrennen der Gastronomie, 1. August 2016

nette MenschenAm Buchscharner Seewirt

„Drachenbootrennen der netten Menschen“, so hat Michael Geisel vom Königshof das 9. Drachenbootrennen der Gastronomie bezeichnet und da geben wir ihm gerne recht.

Bei idealem Drachenbootwetter, leicht bewölkt, aber fast windstill, nicht zu warm und nicht zu kalt, haben sich ca. 250 Gastronomen, Sommeliers, Köche, Mitarbeiter aus der Gastronomie, Winzer, Weinfachleute und Genussjournalisten am Badestrand des Buchscharner Seewirts in Münsing am Starnberger See versammelt, um beim Paddeln ihre Kräfte zu messen und an Land, bei dem einen oder anderen guten Glas Wein, ihr Wiedersehen zu feiern, auf Erfolge anzustoßen oder die weitere Taktik zu besprechen.

Obwohl die Rennen hart umkämpft waren und es viele knappe Entscheidungen gab, herrschte eine äußerst entspannte, von Freundschaft und Fairness geprägte Atmosphäre. Diese fand in Stefan Kögls Kommentar zum Finale ihren besonderen Ausdruck. Er hatte mit seinem Team vom Schäferwirt den Finallauf unglücklich verpasst, aber dann sofort und ohne Enttäuschung betont, dass es wirklich die vier besten Teams ins Finale geschafft haben um diese dann beim letzten Rennen des Tages vehement anzufeuern. Es war ganz einfach das Drachenbootrennen der netten Menschen!  

OProst!bwohl sich an diesem wunderbaren 1. August am Starnberger See offenbar sehr viele wie Sieger gefühlt haben, gibt es natürlich auch ein offizielles Ergebnis:

  1. Gerolsteiner Wineplaces
  2. Hotel Königshof
  3. Shane´s Restaurant
  4. Sommelierunion Deutschland
  5. Schäferwirt
  6. Sommelierverband Österreich
  7. Ruby Hotels
  8. einfach geniessen
    & Das Weininstitut München
  9. Hotel Excelsior
  10. Vinum CumLaudae/IHK Akademie
  11. Münchner Löwen
  12. Café am Beethovenplatz/Hotel Mariandl
  13. Gersters Genusswerkstatt
  14. Vitus/Dorfwirt

DankWir gratulieren unserem Überraschungssieger, den Gerolsteiner Wineplaces ganz herzlich!

Unser Dank gilt auch in diesem Jahr dem Buchscharner Seewirt für die großartige kulinarische Versorgung durch den gesamten Tag hindurch sowie unseren treuen Sponsoren Gerolsteiner und Stölzle.

Für das besondere „Doping“ sorgten mit über 300 Flaschen Wein die folgenden Winzer:
Jordan Wine Estate, Stellenbosch (ein spezieller Dank an Joy Ireti und Matthias Götz)
Christian Zündel, Tessin
Martin Pasler, Neusiedlersee
Sommelierverband Österreich mit ihren Sommelier-Edition Weinen
Quinta das Marias, Peter und Elisabeth Eckert, Dao
Remy Gresser, Elsaß
Kloster Neustift, Dr. Urban von Klebelsberg, Südtirol
Weingut Elisabetta Foradori, Emilio Foradori, Trentino
Weingut Gutzler, Christine und Michael Gutzler, Rheinhessen

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Teilnehmern und Helfern für das Gelingen des diesjährigen Drachenbootrennens bedanken und freuen uns auf ein Wiedersehen beim 10. Drachenbootrennen der Gastronomie am 31. Juli 2017!

Jörg Linke & Team, Linke Weinhandelsges. mbH

 


Zwei „Leitwölfe“ des Österreichischen Sommelierverbandes,
Suwi Zlatic und Norbert Waldnig kurz vor den Rennen

Weinliste
Weinliste zum Rennen


Bilder vom Rennen 2016: (426 Bilder)

Photos by: Max Ostermeier


Das 8. Drachenbootrennen der Gastronomie, August 2015

The Winner„Selig sind diejenigen, die sich von ihrem Besitz trennen“, an diese Botschaft der Bergpredigt haben wir uns schmunzelnd erinnert als wir am Morgen nach dem Drachenbootrennen die vielen zurückgelassenen Gegenstände, angefangen von Schlüsseln, Sonnenbrillen, Mobiltelefonen und Hüten bis hin zu zahlreichen mehr oder weniger wichtigen Kleidungsstücken vorgefunden haben. Deshalb glauben und hoffen wir, dass dieser 1. Montag im August 2015 am Badestrand des Buchscharner Seewirts den meisten Teilnehmern am Drachenbootrennen der Gastronomie als ein wahrhaft glücklicher und seliger Tag in Erinnerung bleibt.

Die herrliche Landschaft, Kaiserwetter, eine formidable kulinarische Rundum-Versorgung durch Karl Spielmann und sein Team vom Buchscharner Seewirt, 42 grandiose Schweizer Weine und 240 hoch motivierte Teilnehmer waren die optimalen Voraussetzung für einen tollen Wettkampf.

Gerade bei der Siegerehrung war der herrschende olympische Geist deutlich spürbar, denn alle Teams wurden gefeiert und durften sich als Sieger fühlen. Hervorzuheben ist die feine Selbstironie des Café am Beethovenplatz/Hotel Mariandl in München auf deren Trikots zu lesen stand „Wir sind wahre Pazifisten – wir haben noch nie jemanden geschlagen!“.

Sehr herzlich gratulieren wir dem diesjährigen Sieger, den Geisel Privat Hotels, die sich durch ihre Leidenschaft und Disziplin absolut verdient den 1. Platz gesichert haben.

Auf dem 2. Platz landete dieses Jahr zum ersten Mal die Sommelier Union Deutschland die mit ihrem Vizepräsident Peer Holm und vielen hoch motivierten Sommeliers aus ganz Deutschland angetreten war.

36 GOPR1768Der 3. Platz ging an die Mannschaft der Schweizer Winzer, die ihren Titel aus dem Vorjahr nicht verteidigt haben und dem Team Geisel sowie der Sommelier Union Deutschland höflich den Vortritt ließen. Mit dabei waren unter anderem: Der amtierende Sommelier-Weltmeister Paolo Basso, Anna Barbara von der Crone, Paolo Visini, E. Grisetti, Cesare Delea, Tom Litwan, Peter Rahm, Uwe Schneider/Cicero Weinbau und Sandro Wyss/Gebrüder Liesch.

Kein undankbarer 4., ganz im Gegenteil ein bestens gelaunter 4. wurde Stefan Kögl mit seinem Schäferwirt aus Schwabbruck. Das frauendomminierte Team hat es souverän ins Finale geschafft, wurde dort aber möglicherweise zu sehr von einem „Schnauzbart“ aus der Konzentration gerissen.

Das kleine „AOC“ Finale gewann das Team vom ogricht aus Holzkirchen und wurde damit 5. Dafür, dass das ogricht zum ersten Mal mit einem eigenen Team an den Start ging ist das ein toller Erfolg, zu dem wir herzlich gratulieren. Vielleicht hatte ja auch die Unterstützung vom deutschen Weinelf Nationalkicker Steffen Maus einen positiven Effekt.

Einen soliden 6. Platz erreichte Astrid Zieglmeier mit der IHK Weinakademie München. Die jungen Sommeliers aus dieser feinen Schmiede für Weinfachleute scheinen hoch motiviert sich im nächsten Jahr besser zu platzieren und vor allem es Paolo Basso einmal gleich zu tun!  

Den 7. Platz sicherten sich die Gastrolöwen mit Martin Pasler & Friends. Angetrieben vom unnachahmlichen Motivator und Trommler Willy Faber hat sich die Crew aus 1860-Supportern aus der Gastronomie und dem österreichischen Winzer Martin Pasler und seinen Freunden zusammengerauft und den erstrebten Platz im Mittelfeld punktgenau erreicht.

Als 8. ging das Team von Sabine Ernest-Hahn vom Vitus aus Iffeldorf über die Ziellinie. Nachdem einige leistungstragende Paddler aus den eigenen Reihen ausgefallen waren, konnte sich das Vitus die Unterstützung einiger Sommeliers von der Sommelier Union Deutschland und von Gerolsteiner sichern. Immerhin hat dieses neu formierte Team den Sprung ins AOC Finale geschafft.

IMG 4893Nach einem unglücklichen Losentscheid blieb für den Sommelierverband Österreich in diesem Jahr nur das Tafelwein Finale übrig. Dieses haben sie allerdings furios für sich entschieden und wurden in der Gesamtabrechnung 9. Gespickt mit bekannten Gesichtern aus der Österreichischen Weinszene, u.a. Annemarie Foidl, Suwi Zlatic Norbert Waldnig und Hans-Peter Chiste hat dieses Team auch an Land eine enorme Ausdauer gezeigt.

Der Teamname Shane McMahon & Bobby Breuers BayIrish Dragons war mit viel Bedacht gewählt worden, hat den Kommentator aber die meiste Zeit etwas überfordert. Dieser gelobt für das nächste Jahr Besserung und wird sich entsprechend vorbereiten. Vermutlich war der Kader der BayIrish Dragons zu groß, sodass sich der eine wohl zu sehr auf den anderen verlassen hat. Es blieb also nur der etwas enttäuschende 10. Platz. Aber nachdem Shane´s und Bobby´s Team zum ersten Mal gemeinsam aufgetreten ist, sind höhere Ziele fürs nächste Jahr bestimmt schon gesteckt.

Das Restaurant Ella aus dem Lenbachhaus hat bei seinem 1. Auftritt bei einem Drachenbootrennen einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Lautstark und motiviert ging man zur Sache, hat aber vermutlich zu viel Kraft in der Vorbereitung an Land gesteckt, sodass es beim Paddeln nicht immer optimal lief. Immerhin hat es aber noch zum 11. Platz gereicht.

Wie Eingangs schon erwähnt hat sich die Crew vom Café am Beethovenplatz/Mariandl als wahre Pazifisten erwiesen und den anderen Teams wohl aus Prinzip den Vortritt gelassen. Nichts desto trotz wurde im heimischen Café noch bis in die frühen Morgenstunden die eigene Leistung analysiert und mit Sicherheit zu neuen Zielen und Devisen umformuliert.

Wir möchten uns noch einmal ganz herzlich bei allen Teilnehmern bedanken, die diesen Tag so einzigartig und besonders gemacht haben. Unser besonderer Dank gilt unseren Sponsoren und Partnern Gerolsteiner, Stölzle Glas, den Schweizer Winzern, Swiss Wine Promotion (www.schweizerweine.info) und natürlich Irene Hammerschmidt, Karl Spielmann und ihrem Team vom Buchscharner Seewirt sowie Maren und Jürgen Fendt, Christina Hilker und Katja Gießler.

„Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“, wir freuen uns wieder auf Euch im nächsten Jahr, zum 9. Drachenbootrennen der Gastronomie am 1. August 2016!

Jörg Linke & Team, Linke Weinhandelsges. mbH



Bilder vom Rennen 2015:

Photos by: Richard Miklavcic * Harry Flosser * Peter Rahm * Daniela Voß


Das Rennen 2014

2014 boote

Unglaublich! Kein Hagel, kein Bodenfrost, kein Sturm.
Obwohl alle Wetterfrösche hartnäckig auf ein nachmittägliches Gewitter beharrten, fand das 7. Drachenbootrennen bei herrlichstem Wetter statt.
Über 200 Wein- und Paddelenthusiasten, darunter viel Prominenz aus der Sommelierie und Gastronomie, nahmen am Montag, 4.08. am Wettbewerb teil.
Die Rennen verliefen spannender denn je und oft genug konnte die Entscheidung erst nach Auswertung der Zielfotos getroffen werden.
Aus sportlicher Sicht kann sich deshalb jeder der mitgemacht hat als Sieger fühlen.

 


2014 gillesDas Ergebnis:

1. Schweizer Winzer
2. Team Geisel/Königshof
3. "Wasserkäfer" Bobby Breuer mit seinem Käfer-Team aus der BMW-Welt
4. Schäferwirt, Schwabbruck
5. Gerolsteiner Weinplaces mit Kapitänin Christina Fischer
6. Astrid Zieglmeier´s IHK Akademie München
7. Sommelierunion Deutschland
8. Restaurant du Chateau Nürnberg/Ess-Kapade München/Annemarie Foidl
9. Hotel Mariandl, München
10. Vitus, Iffeldorf
11. Upper Eat Side/Ogricht/Atlantikfisch, München/Holzkirchen
12. Isarindianer, Bad Tölz (leider nicht angetreten)


applauseDas Feedback und die Begeisterung war überwältigend, sodass wir schon jetzt über das 8. Drachenbootrennen 2015 nachdenken :).

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer, an die Partner und Sponsoren Sommelier Consult, Swiss Wine Promotion, Gerolsteiner, Stölzle und den Buchscharner Seewirt. Ebenso gilt unser Dank dem Verein Isardrachen aus Unterschleißheim, der die Teams auf Kurs hält und Co-Komentator Willy Faber für seine fachkundigen Beiträge. Besonderer Dank gilt auch den angereisten Winzern aus der Schweiz, die ihr Land nicht nur mit großartigen Weinen sondern auch sportlich auf das beste repräsentiert haben! Ein extra Dank an Jürgen und Maren Fendt, die uns wie bereits in den Jahren zuvor sehr kompetent beim Weinausschank unterstützt haben.

Jörg Linke & Team, Linke Weinhandelsges. mbH



Bilder vom Rennen (150 Bilder):


Bilder und Ergebnisse von früheren Drachenbootrennen der Gastronomie:
2012 | 2011 | 2010 | 2009 (Der Film) | Archive 2007 - 2009